Inspektion der Dämpfer


„Pflegen Sie Ihren Dämpfer: Er ist das Herz Ihres Mountainbikes.“



Sollte Ihr Dämpfer Schmatzen oder schlürfende Geräusche von sich geben, so befindet sich Luft im Ölsystem und die Dämpfung kann nur noch eingeschränkt arbeiten. Dies liegt dann an verschlissenen und/oder an veralteten Dichtungen. Durch eine Inspektion in unserem Hause können diese erneuert werden und der Dämpfer erhält gleichzeitig einen Ölwechsel.

Inspektionen beinhalten im Folgenden: Eine Erneuerung sämtlicher Dichtungen, einen Ölwechsel (Silikon), neue Ventileinsätze sowie neue PTFE-Gleitlager. Mit der Rücksendung erhalten Sie kostenlos eine Metallkappe mit einem Schlüssel einsetzbar für alle VG 8 Autoventile.



Tipp für Extrem Allwetterfahrer

Da Dreck und Schlamm Oberflächen des Dämpfers angreifen und sich mit jedem Hub ins Innere des Dämpfers arbeiten, kann es ohne Inspektion zu nachhaltigen Zerstörungen der wichtigsten Dämpferteile kommen.

Sollte die Oberfläche des Dämpfers bereits Verschleißspuren aufweisen (Folge Luftverlust Negativkammer), kann dies von uns (im Vergleich zu anderen Wettbewerbern) kostengünstig und schnell ersetzt werden. Es kann jedoch durch den Einsatz eines Schutzbezuges vorgebeugt werden, sofern dieser sauber gehalten wird (da er sonst das Gegenteil bewirkt).

Aus den o. a. Gründen empfehlen wir regelmäßige Inspektionsintervalle, zumal Dichtungen bei Federelementen generell dem Verschleiß unterliegen und ähnlicher Pflege wie Ketten und Ritzel bedürfen. Sie können uns Ihre Federelemente direkt mit entsprechendem Auftrag einsenden.

Die Dämpferserie A.R.C. (Stahlfederdämpfer mit blauem Verstellrädchen) und LRS (S:Light)  werden aufgrund alter Bauserie  nicht mehr überholt. Es besteht jedoch die Option der Inzahlungnahme. Bitte anfragen.

Barzahlung, Vorkasse per Überweisung oder Nachnahme.
Bearbeitungszeit 4 – 7 Werktage excl. Versand.


Produktkatalog 2017

Katalog PDF
Historyflyer

Flyer PDF



PÜG