ONE-POINT-FIVE VERSUS TAPERED

Fragen & Antworten

Bei german:A. stellen wir gerne Fragen und geben auch gerne Antworten. Als der Trend der 1.5“ bzw. „tapered“ - Steuerrohre aufkam, wollten wir nicht nur folgen sondern kritisch hinterfragen, ob und wie wir das Thema umsetzen. Da „me too“ nicht wirklich zu uns passt, haben wir eine eigene Lösung für die Verstärkung der in der Tat am höchsten belasteten Stelle einer Federgabel gefunden. Die Fahrwerkskräfte und im Übrigen auch höchsten Betriebslasten werden bei einem Einspurfahrzeug über die Lager des Steuerrohres (Lenkkopflager, Steuersatz) in den Rahmen eingeleitet. Das untere Lager sitzt üblicher Weise auf dem Schaftrohr der Gabel, sodass diese Stelle am Schaftrohr die kritischste Stelle höchster Bauteilspannungen darstellt.

Abb.1: Tapered System

Um „das schwächste Glied“ der Kraftübertragung sicherer zu gestalten, wurde das Schaftrohr an dieser Stelle von 1 1/8“ auf 1.5“ Nennmaß erhöht. In der Tat hilft diese Vergrößerung erheblich, lässt sich jedoch nicht gewichtsneutral umsetzen. Zwar lassen sich die Wandstärken dieser hoch belasteten Stelle reduzieren bei gleichzeitig höherer Festigkeit, aber es ist trotzdem mit einem höheren Gesamtgewicht zu rechnen. „Tapered“ bzw. die konische Verjüngung des Rohres führt darüber hinaus zu einem hohen Fertigungsaufwand dieser Lösung.

WIE LÖSEN WIR DAS PROBLEM? ES IST EIGENTLICH RECHT EINFACH (WIE FAST IMMER BEI GUTEN IDEEN)
Der Sitz des Lagers wurde konstruktiv in der Gabelkrone integriert! Die Konsequenz ist nun eine nahezu vollständige Entkopplung des Gabelschaftrohres von den Fahrwerkskräften! Diese werden nun direkt von den Lagern (Nadellager, Kugellager) des Lenkkopflagers in den Rahmen eingeleitet! Das Gabelschaftrohr hat nunmehr lediglich die Aufgabe die Lagerung axial zu stützen (also die Spielfreiheit des Lenkkopflagers zu erzielen) sowie den Vorbau mit Lenkkräften aufzunehmen.
Das Schaftrohr kann daher sehr leicht und unkompliziert gestaltet werden! Es treten innerhalb des Schaftrohrs keine fahrwerksbedingten Spannungen mehr auf. Daraus ergibt sich nun eine hohe Betriebssicherheit bei geringstmöglichem Gewicht!


Abb. 2: One-Point-Five System

Downloads

zum Download einer Datei auf das Disketten-Symbol klicken.